Fuji Fujinon XF 27 mm f 2.8

Ein weiteres Objektiv hat sich nun in die Hallen meiner Objektive dazu gesellt. Über willhaben habe ich mir ein gebrauchtes, neues Fuji Fujinon 27 mm f 2.8 Pencake Objektiv gekauft. Der Grund, wie bei fast jedem der sich ein Pencake kauft, ist die Größe des Objektivs. Es ist wenig auffällig, leicht und ragt gerade mal 2 cm aus der Kamera. Das hat aber auch seinen Preis, Blendenring gibt es hier leider keinen. Die Blende muss am Rädchen der Kamera, je nach Kamera Model, eingestellt werden. Bei mir wird das wohl die meiste Zeit bei der offenen Blende bleiben, ich nehme die etwas geringere Schärfe in kauf.

Wie gut das Objekt heute, im Gegensatz zu früher funktioniert, wird sich noch zeigen. Mir ist aber aufgefallen, dass es gegenüber, ca. 2015, wesentlich besser funktioniert. Der Fokus funktioniert zumindest schnell, ich kann mich erinnern das ich damals an der X-T1 so meine Probleme damit hatte. Das war allerdings auch mit dem 35 mm f 1.4 Objektiv so. Nach einigen Firmware Updates an der Kamera, vermutlich auch eines für das Objektiv, gab es da aber keine Probleme mehr. So wird es vermutlich auch mit dem 27 mm f 2.8 sein.

Was nicht im Lieferumfang enthalten ist, ist eine Gegenlichtblende. Das war mir vorher schon bekannt, diese kann allerdings nachgekauft werden.

Technische Daten zum Objektiv:

  • 27 mm Brennweite, 41 mm zum Kleinbild
  • Blende F 2.8 bis F 16
  • Filterdurchmesser 39 mm
  • Festbrennweite
  • Fuji X-Mound Bajonett
  • 7 Linsen auf 5 Gruppen
  • 7 gerundete Blendenlammelen
  • Gewicht: 78 g
  • Brennweitenbereich: Normal 0.6 m bis unendlich, Macro: 0.34 m bis unenedlich
  • Zubehör: Objektivdeckel vorne und hinten, Beschreibung, Tuch

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*

code